X

Dr. med. Inke Lemberg

Lowen Systems® certified practicioner TM (Osteopathie), Fachärztin für Chirurgie, Gefässchirurgie und Allgemeinmedizin, staatl. anerkannte Physiotherapeutin

Dr. Inke Lenberg
Seit 2006 arbeite ich osteopathisch und integriere seit vielen Jahren ganzheitliche Behandlungsmethoden in meinen Behandlungsansatz. Nach meiner ersten Ausbildung zur Physiotherapeutin (1996), studierte ich Humanmedizin (1996-2002) und absolvierte im Anschluss die Ausbildung zur Fachärztin für Chirurgie, Gefässchirurgie und Allgemeinmedizin. Derzeit arbeite ich hauptberuflich als Allgemeinmedizinerin in Petershausen und nebenberuflich im Studio P. Hier liegt mein Schwerpunkt vorwiegend in der osteopathischen Arbeit mit dem Lowen Systems®-Dynamic Manual Interface und physiokey/Fascienflow.
Weiterbildungen in Akupunktur, IMT Integrative Manual Therapie, Fascientherapie (Fascienyoga), NAET (Nambudribad Allergy Elimination Therapie™und Hypnose.

Terminvereinbarung: dr.inkelemberg@gmail.com   Mobil: 0176-62375550 oder 089-38075820 (Anrufbeantworter)

Lowen Systems®-Dynamic Manual Interface (DMI)

Lowen Sytems®- DMI ist eine fortgeschrittene Form der Osteopathie, die auf Basis von aktuellen Forschungsergebnissen über die Fascien, Biomechanik und Funktionen des Körpers, von Frank Lowen (Spokane, USA) seit 1990 entwickelt wurde. Diese ganz spezielle und einzigartige Behandlungsmethode hat Frank Lowen aus Kenntnissen einer jahrelangen Zusammenarbeit mit führenden Osteopathen wie John Upledger und Jean- Pierre Barral in den USA erschaffen. DMI nutzt die körpereigenen Selbstkorrekturmechanismen, die die Gewebemobilität und Biomechanik verbessert und so den Körper nachhaltig zurück in die Balance bringt und Körperfunktionen verändern kann. Hierbei arbeitet der Behandler mit den Händen, die fähig sind, spezifische Rhythmen im Körper zu interpretieren und mit ihnen in einer sanften Form zu arbeiten, ohne von aussen zusätzlich Druck auf den Körper auszuüben. Diese Rhythmen sind der Schlüssel für Kommunikation und Regulation der Gewebe. Ein großes anatomisches Wissen zeichnet einen fortgeschrittenen Therapeuten aus. DMI kann in jeder Form helfen, altersunabhängig, die Interaktion der Gewebe jeglicher Art wieder herzustellen und hierdurch die Funktion nachhaltig zu verbessern.

Was kann behandelt werden?
Ein breites Einsatzspektrum: bei biomechanischen und physiologischen, als auch bei neurologischen und kognitiven Problemen jeder Altersgruppe.
Wie zeigt sich ein Behandlungserfolg?
Die Behandlungserfolge zeigen sich u.a. in schneller ablaufenden Heilungsprozesse, zunehmender Beweglichkeit, weniger Schmerz und besserem Schlaf, größerer geistiger Klarheit sowie einem wachsenden allgemeinen Wohlbefinden.
Gibt es Nebenwirkungen?
Bisher sind keine Nebenwirkungen beschrieben.
Was kostet eine Behandlung?
Die privatärztliche Liquidation der inviduellen Gesundheitsleistungen erfolgt über einen Behandlungsvertrag in Anlehnung an die GOÄ (Gebührenordnung für Ärzte) und kostet ca. 140 Euro/Stunde (60 min)

physiokey/Fascienflow- der Schlüssel zum Körper

Die Therapie mit physiokey/Fascienflow orientiert sich an Ihren aktuellen Beschwerden. Je genauer Sie die Beschwerden beschreiben können, desto gezielter kann die Gerätetechnik angewendet werden. physiokey wirkt über die Haut und ich beginne meistens an der Stelle, an der Sie selbst die Ursache Ihrer Beschwerden vermuten. Dann stelle ich die Behandlungsenergie nach Ihrer Empfindung (leichtes Kribbeln oder Picken) ein. Da der Hautwiderstand innerhalb kürzester Zeit gemessen wird, kann ich mit Streichen über die Haut oder durch Messen erkennen, wo ein Zugang zur Unterstützung der Behandlung Ihrer Beschwerden ist.
Der physiokey aktiviert durch elektrische Impulse die Selbstheilungskräfte, da er mit dem Körper in einen direkten Dialog tritt. Art und Dauer der Therapie werden dabei vom Körper selbst gesteuert. Nahezu in Echtzeit werden die Therapieimpulse individuell dem Körper angepasst und Einfluss auf das vegetative Nervensystem und damit auf die körpereigenen Anpassungs- und Regulationsvorgänge genommen. Die Abwehrkräfte werden gestärkt und dem Körper ein Weg zur Selbstheilung aufgezeigt.
Kontraindikationen sind elektronisch gesteuerte Implantate, die Behandlung des Abdomenbereichs bei Schwangeren und lebensbedrohliche Erkrankungen.
Was kann behandelt werden?
Der physiokey wird vor allem zur Schmerztherapie und zur Verbesserung von Funktionsstörungen eingesetzt. Allgemein gilt, dass physiokey z.B. bei folgenden Störun-gen zum Einsatz kommt:

  • Nervensystem (Neuralgien, Phantomschmerz)
  • Bewegungsapparat (Weichteilverletzungen, Schmerzen von Gelenken, Bändern, Muskeln und der Wirbelsäule)
  • Atemwege (Asthma, Bronchitis)
  • Verdauungtrakt (funktionelle Störungen)
  • Urogenitaltrakt (Fertilitätsstörungen, Reizblase) etc.
  • Narben jeglicher Art